Unser Profil

Das Friedrich-Hauß-Studienzentrum ist mehr als ein Wohnheim. Es ist ein theologisches Studienhaus – für Studentinnen und Studenten der Theologie, die Pfarrer/innen oder Religionslehrer/innen werden möchten, aber auch für Studierende aller Fachrichtungen an Universität und Pädagogischer Hochschule.

 

Die Klärung theologischer Fragen steht im Zentrum der studienbegleitenden Angebote des Hauses: Wie lebe ich meinen Glauben an der Uni? Für welche Überzeugungen will ich später im Beruf einstehen? Seit der Gründung des FHSZ im Jahre 1982 ist die kritische Auseinandersetzung mit der historischen Kritik an der Bibel Ausgangspunkt theologischen Denkens und Forschens.

 

Das gemeinsame Leben charakterisiert den Alltag im FHSZ. Die Bewohnerinnen und Bewohner beginnen den Tag mit einer gemeinsamen Andacht und treffen sich wöchentlich zum Konvent. Ins Semester starten sie mit einer Wochenendfreizeit. Studienleiter und Studienassistentin interessieren sich für die Fragen, die die Studierenden bewegen. Gemeinsam mit den Studierendenprechern organisieren sie das Leben im Studienhaus.